3. August 2013

Von Valckenhagen nach Falkenhagen

Beschwerlicher Weg durch sieben Jahrhunderte ( Ein Beitrag von 1972)

Etwa auf halbem Wege von Schwalenberg nach Polle bietet sich uns zur Linken der freundliche Anblick zweier imposanter Gebäudekomplexe: der beiden Kirchen zu Falkenhagen! Die Ausmaße dieser Gotteshäuser lassen den Ortsfremden sogleich die Frage stellen, wie es in diesem offensichtlich doch recht kleinen Dorf zu zwei so stattlichen Sakralbauten gekommen sein könnte. Bei einer Antwort wäre weit auszuholen. Genauer gesagt: Es wäre bis in die erste Hälfte des 13. Jahrhunderts zurückzugehen, in [...]

30. Juli 2013

Gut Biesterfeld

„Geen kasteel, geen kerk, geen kroeg!“ — Es ist der bekümmerte Ausruf vieler holländischer Besucher, die sich aufgemacht hatten, den Stammsitz der Familie des Gemahls ihrer Königin, des Prinzen Bernhard der Niederlande, kennenzulernen. Und nun bleibt es den Biesterfeldern überlassen, diese Gäste mit einem Nachhilfeunterricht in Lippischer Geschichte auf den rechten Weg zu bringen! Genauer gesagt: den Zusammenhang zwischen dem zuletzt — bis 1918 — in Detmold regierenden Hause Lippe-Biesterfeld und der bescheidenen Siedlung Biesterfeld, südwestlich von Rischenau2Biesterfeld, zum Lügder Ortsteil [...]

28. Juli 2013

Jugenderinnerungen aus Rischenau

Wenn ich auch schon über 50 Jahre in Lothe wohne, so bin ich doch in Rischenau geboren und habe dort meine Jugend verlebt. Rische­nau ist die Zentrale des lippischen Südostens und ist im 14. Jahrhundert sogar eine Stadt gewesen. Es hatte eine Burg und Mauern, und noch heute heißt ein Haus, das auf einem Hügel liegt, die Burg. In meiner Jugend wurde noch viel von den alten Zeiten erzählt, so von den Streitigkeiten zwischen den lippischen und braunschweigischen Grafen. Von [...]

28. März 2013

Das Weihnachtsfest Karls des Großen im Jahre 784

Mit der Eroberung Sachsens durch Karl den Großen tritt unser Raum in das Licht schriftlicher Überlieferung. Als Geschichtsquelle sind für die Zeit der Sachsenkriege an erster Stelle die Reichsannalen zu nennen. Sie berichten über die etwa 30 Jahre dauernden kriegerischen Auseinandersetzungen, deren Verlauf im Rahmen dieses Beitrages nicht im einzelnen nachgezeichnet werden kann. Das Schwergewicht unserer Betrachtungen soll auf die Zeit von 783 bis 785 gelegt werden. Dieser Zeitraum brachte die entscheidende Wende zugunsten Karls des Großen, also erst 11—13 Jahre nach [...]

28. März 2013

Angela

Die Geschichte der Bäuerin Angela Uhl, verwitwete Falke von der „Falkenflucht“ unter dem Köterberg im Weserland, ist wahr. Sie findet sich, von der Hand eines Pfarrers nach den Akten des Geschworenengerichts zu Kassel aufgezeichnet, in dem „Schwarzen Buche“, das einem Verwundeten aus jener Gegend während des ersten Weltkrieges in einem Feldlazarett der Westfront in die Hände fiel und das er seinen Eltern in die Heimat sandte, die es getreulich zum Gedächtnis des bald danach Verstorbenen aufbewahrten. Daraus habe ich sie, ergänzt [...]