11. August 2015

Heimatbesucher

Wer es kann, wird sicher einmal wieder in das Land der Kindheit zurückkehren. Einmal nur laß mich atmen noch die Luft im Heimatlande, das ist der Wunsch fast aller Auswanderer der ersten Generation. Was für ein Glück das sein muß! Die Freude der Frommen in Jerusalem oder Rom oder Mekka kann nicht herrlicher sein!
2. April 2015

Auf den Spuren der Hugenotten in Lippe

Im Lippischen Kalender 1951 hat Karl Meier, Lemgo, uns an die zeit erinnert, wo auch in Lippe Hugenotten einwanderten. Wir haben also nicht nur heute ein Flüchtlingsproblem in unserem Lande. Vielmehr suchten nach der Aufhebung des Edikts von Nantes im Jahr 1685 die Hugenotten Frankreichs unter unter unsäglichen Leiden und Gefahren heimlich die Grenze zu gewinnen, um sich in Holland, England, der Schweiz und Deutschland niederzulassen. Man sah auf den Straßen unseres Landes große Scharen von Flüchtlingen . Frankreich verlor [...]

21. April 2014

Die Berkemeyers

Man schreibt das Jahr 1617. Über die Kachtenhauser Heide weht der Maienwind und spielt im Laub der drei Birken, dem Wahrzeichen des Hofes. Jobst, den kleinen Stammhalter auf dem Arm, steht neben seiner Frau in der Hoftür und blickt mit stiller Freude in das junge Birkengrün hinein. „Sind das nun nicht die schönsten Pfingstbäume weit und breit, Anna?“ — „Ja“, meint sie, „und zu Pfingsten freue ich mich auch immer besonders an ihnen.
25. März 2014

Der Heimkehrer

Eine Erzählung von August Meier Böke

Er war ganz seiner Arbeit verpflichtet und erschrak fast, als ich, die Tageszeit bietend, plötzlich vor ihn hintrat. Mein Anliegen nahm er nur widerstrebend an. Er sagte, das Kinn dem Spatengriff aufstützend und indem er mich zunächst abweisend, fast feindlich, zuletzt aber mit wachsendem Wohlwollen anblickte: „Lebensläufe suchen Sie? Schicksale gewissermaßen? Dann sind Sie hier richtig. Und sicher in der Gnade der rechten Stunde. Drüben geht eines hinter den Pferden. Die Pferde selbst auch sind Schicksale. [...]

14. August 2013

Die lippische Wirtschaft im Industriezeitalter

Wie alle absoluten Zahlen sind auch diese nur beschränkt aussagefähig und erhalten ihr volles Gewicht erst in Verbindung mit Bezugsgrößen. So sei denn daraufhingewiesen,....
24. Juli 2013

Die Amerika-Wanderung aus dem Fürstentum Lippe

Ein Beitrag zur 200-Jahrfeier der Vereinigten Staaten

Nur wenigen Lippern ist bekannt, daß sich jenseits des großen Ozeans ihre Landsleute ein Sinnbild ihrer Heimat errichtet haben. In Minnesota erhebt sich seit etwa einem Jahrhundert das Hermanns-Monument als eine naturgetreue Nachbildung des Bandeischen Denkmals. Es legt Zeugnis für die Heimatliebe ab und verdeutlicht den Wunsch der ausgewanderten Lipper, die Verbindung zu den Landsleuten auch in der neuen Umgebung aufrechtzuerhalten.

Das Hermann Heights Monument ist ein Denkmal in New Ulm (Minnesota). Es wurde [...]

20. März 2013

Auswandererschicksale in Amerika

Vor einiger Zeit erhielt ich einen Stoß alter Briefe, der sich im Nachlass einer alten Frau gefunden und den die Angehörigen zur Verfügung gestellt hatten. Auswanderer, Amerikafahrer aus dem kleinen Ort Graben, Gemeinde Eschenbruch, haben einst diese Briefe geschrieben, und ihre Schicksale sind für viele lippische Auswanderer typisch gewesen.