22. Mai 2015

Bergbau in Lippe in alter Zeit

In früheren Jahrhunderten wurde in Lippe an vielen Orten Bergbau betrieben. Man schürfte, grub und bohrte eifrig nach Eisen, Kohle, Blei, Kupfer, Silber und Kali. Bis in die neueste Zeit wurden diese Versuche angestellt, mit wechselndem Erfolge. Auch die Bohrungen nach Heilquellen gehören hierher, in Bad Salzuflen und in Bad Meinberg, die einen vollen Erfolg ergaben und heilsame Quellen erschlossen.

Die Eisenschmiede zu Kohlstädt

Eine Urkunde von 1365 besagt, daß Junker Simon III zur Lippe den Brüdern Ritter Heinrich und Johann gen. Westphelinge seinen Hagen zu Kohlstede (Kohlstädt) versetzt, mit [...]

29. Juli 2013

Oerlinghausen – Schwarzes Gold

Kohlenbergbau erbrachte keinen Gewinn

Lippes Erde ist reich an landschaftlichen Reizen, doch arm an Schätzen, die in ihrem Schöße ruhen. Heute haben sich ihre Bewohner ohne Groll mit dem zweiten Tatbestand abgefunden. In früheren Zeiten war es aber ein hochrangiges Ziel der regierenden Häupter des einst souveränen Staatsgebietes gewesen, alle vorhandenen — auch die noch so bescheidenen — Ressourcen ihres Landes zu dessen wirtschaftlichem Nutzen auszuschöpfen, — nur hatten sich ihre teilweise weitgespannten Erwartungen selten genug erfüllt. Graf Simon VI. gehörte zu [...]